Gute Unternehmen für Ihren Umzug

Großes Verzeichnis für Umzüge und Möbeltransport in Deutschland mit über 1000 Einträgen.

 

Auswahl der Umzugsfirma:

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Spedition mit dem Umzug zu beauftragen, dann sollten Sie sich rechtzeitig darum kümmern. Holen Sie verschiedene Angebote ein. Erkundigen Sie sich nach Empfehlungen aus Ihrem Freundes-, Bekannten- oder Kollegenkreis.  Wenn eine Spedition, bzw. Umzugsfirma Mitglied im Bundesverband Möbelspedition (AMÖ) e.V. ist, so kann dies als Qualitätsmerkmal angesehen werden.

Bei den Umzugsunternehmen können sie zwischen einem Komfortumzug und dem Standardumzug wählen. Hier kurz die Merkmale zur Unterscheidung:

Komfortumzug

Bei einem Komfortumzug bietet Ihnen die Spedition einen Komplettservice. Das Umzugsunternehmen erscheint zum vereinbarten Termin mit Umzugskartons und Hilfsmitteln und verpackt die gesamte Wohnungseinrichtung. Nach dem Transport werden die Gegenstände in der neuen Wohnung wieder ausgepackt.

Standardumzug

Bei einem Standardumzug übernimmt das Umzugsunternehmen nur einen Teil der anfallenden Arbeiten. Sie können vorher festlegen ob Sie Ihre Kisten und Kartons selbst packen wollen und die Spedition lediglich die Möbel ab und aufbaut und das Umzugsgut transportiert. Das Umzugsunternehmen kann auch nur für den reinen Transport zuständig sein. Indem Sie auf Leistungen verzichten, können Sie natürlich Geld sparen. Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Standard- und dem umfassenden Komfortumzug besteht im Versicherungsschutz. Wenn beim Standardumzug etwas beschädigt wird, müssen Sie hinterher dem Spediteur gegenüber nachweisen, dass die Beschädigung nicht schon bei Ihnen beim Verpacken entstand.

Mögliche Leistungen eines Umzugsunternehmens

  • Außenaufzug
  • Klaviertransport
  • Transport von Kunst/Antiquitäten
  • Organisation des Halteverbot
  • Malerarbeiten
  • Instalationen (Elektro/Wasser)
  • Schreinerarbeiten
  • Möbel Auf- und Abbau
  • Lagerung von Gegeständen

Preise

Die Preise richten sich nach Menge der zu transportierenden Umzugskartons und Möbel. Diese werden in Kubikmetern gemessen. Außerdem hängen die Preise von der Anzahl der Arbeitsstunden und der Entfernung zwischen altem und neuem Wohnort. Vermeintliche Schnäppchen stellen sich im Nachhinein oft als teurer heraus, da noch viele Zusatzkosten anfallen. Achten Sie daher bei Ihrer Anfrage stets auf die dazugehörigen Leistungen.

Angebote einholen / Kostenvoranschlag

Haben Sie einige Firmen ausgewählt, können Sie jeweils Besichtigungstermine und persönliche Beratungsgespräche vereinbaren. Diese sind unverbindlich und kostenfrei. Für einen ersten Überblick kann auch eine Umzugsliste mit den zu transportierenden Gegenstände und Möbel übermittelt werden. Bei den einzelnen Kostenvoranschlägen ist darauf zu achten, dass eventuell anfallende Zusatzkosten z.B. Außenlift, Beantragung Halteverbot bereits enthalten sind. Die endgültigen Kosten dürfen dabei das Angebot maximal um 10 bis 15 Prozent übersteigen. Klären Sie außerdem mit dem Umzugsunternehmen wie Sie Ihre Zahlung leisten sollen. Häufig ist es üblich diese bar zu begleichen.


 Verzeichnis mit Umzugsunternehmen   -   BerlinKölnFrankfurtLeipzigBochum

 Auswahl der Umzugsfirma

 Checkliste

 Tipps zum Umzug

Impressum

 

Auswahl der Umzugsfirma